Navigation ein/aus

Zeitzeugen-Prokekt: Modulveranstaltung der Fachseminare Geschichte

 

Am 25.02.2014 fand im Gebäude Oranienstraße eine mehrstündige Modulveranstaltung der Fachseminare Geschichte statt, bei der das in Kooperation der Ruhruniversität Bochum, der Bundesstiftung Aufarbeitung sowie der Vereinigung der Opfer des Stalinismus entwickelte Zeitzeugenprojekt vorgestellt und von den Fachseminarteilnehmerinnen und -teilnehmern „praktisch erprobt“ wurde. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Frank Hoffmann vom Institut für Deutschlandforschung der Ruhruniversität, der zunächst das Projekt und seine Hintergründe vorstellte. Als Zeitzeuge mit einem spektakulären Erfahrungshintergrund schilderte Dietrich Garstka, Autor des Buches „Das schweigende Klassenzimmer“, seine Erfahrungen insbesondere zu seiner Jugend in der jungen DDR und der „Schweigeminute“ im Umfeld des Ungarnaufstands 1956, die letztlich zur Relegation seines gesamten Abiturjahrgangs und zur Flucht dieses Jahrgangs in den Westen geführt hatte, und stellte sich den interessierten Nachfragen der Referendarinnen und Referendare. Auf diese Art und Weise wurde es den Fachseminarteilnehmern ermöglicht, „im praktischen Vollzug“ Charakteristika dieses Zeitzeugenprojekts kennenzulernen und anschließend in einem Auswertungsgespräch mit Herrn Dr. Hoffmann und Herrn Garstka kritisch zu evaluieren.

 

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2017 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Duisburg