Navigation ein/aus

Die personenorientierte Beratung - ein Erfolgsmodell

 


Fortbildung der Fach- und KernseminarleiterInnen im Austausch zum Beratungskonzept


"Fachleitung im Kontext personenorientierter Ausbildung und Beratung" - unter diesem zunächst etwas sperrig wirkenden Titel trafen sich am 11. April 2016 die Fach- und auch KernseminarleiterInnen des Seminars Gymnasium/Gesamtschule zu einer ganztägigen Fortbildung. Gemeinsam mit Supervisorin Gunda Busley widmeten sich die rund dreißig Seminarausbilder verschiedenen Fragen rund das Konzept Beratungskonzept des Seminars.

Fortbildung "Personenorientierte Beratung"

Durch den lebhaften und anregenden Austausch in Kleingruppen, aber auch durch die Simulation von Beratungssituationen - zum Beispiel einer Unterrichtsnachbesprechung - in der "großen Runde" kamen die Fachleiter über ihre Beratungserfahrungen ins Gespräch. Dabei zeigte sich deutlich, dass das Konzept der personenorientierten Beratung des Seminars Gymnasium/Gesamtschule ein Erfolgsmodell ist. Zumal es Gunda Busley als Moderatorin immer wieder gelang, zielführende Hinweise zu geben und Impulse zu setzen, wenn sich Fragen zur Beratungssituationen ergaben oder die Fachleiterinnen und Fachleiter über ihre Erfahrungen diskutierten.

Für Martin Heening, Seminarausbilder für das Fach Geschichte, ein erfolgreicher Fortbildungstag: "Der Erfahrungsaustausch mit den Kolleginnen und Kollegen ist für mich ein wichtiges Element meiner Ausbildungsarbeit. Aus der intensiven Arbeit in der heutigen Fortbildung nehme ich viele Anregungen für meine Unterrichtsnachbesprechungen mit."


Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2017 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Duisburg